Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Fragen zu Legionellen /-filter

Allgemeines zu Legionellenfilter und Wassersterilfilter



Allgemeines zu Legionellenfilter und Wassersterilfilter

Woher kommen Legionellen?

Die Städte werden von den Wasserwerken mit streng kontrolliertem und hygienisch einwandfreiem Wasser versorgt. Während seines Transports ist das Wasser kalt und fließt kontinuierlich durch Rohrleitungen mit großem Durchmesser. Das ändert sich jedoch dramatisch nach der Einleitung des Wassers in ein Gebäude. Innerhalb des Gebäudes stagniert das Wasser und seine Temperatur steigt. Es fließt durch komplexe Leitungssysteme mit engen Rohren, die häufig korrodierte Innenflächen oder Totstränge aufweisen. Diese Umgebung bietet optimale Bedingungen für die Bildung von Biofilm aus denen Bakterien und anderen Mikroorganismen kontinuierlich in das Wasser freigesetzt werden.


Warum Legionellenfilter?

Wenn Wassersysteme in Gebäuden mit Mikroorganismen, z. B. Legionella, in kritischen Konzentrationen kontaminiert sind, können sie eine Infektionsquelle sein, die negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit, Ihr Zuhause oder Ihr Geschäft haben kann. Trinkwasser sollte frei von Krankheitserregern sein und darf kein Risiko für die Gesundheit der Nutzer darstellen.

Pall Kleenpak und PALL Aquasafe Wassersterilfilter für Duschen und Wasserhähne bieten sofortigen, validierten Schutz vor wassergebundenen Mikroorganismen wie Legionella spp. und Pseudomonas spp.

Pall Kleenpak und PALL Aquasafe Wassersterilfilter unterbrechen die Übertragungswege, bieten sofortige Sicherheit bei höchster Flexibilität und erfordern keine langfristigen Investitionen. Pall Wassersterilfilter sind kompatibel mit den systemischen Wasseraufbereitungsverfahren, kosteneffizient sowie recyclingfähig. Falls vorhanden können Sie diese Wassersterilfilter in den Water Safety Plan Ihres Wassermanagements integrieren.


Legionellenfilter nur eine vorübergehende Lösung?

Sollten Legionellen in bedenklicher Anzahl in Ihrer Hausinstallation festgestellt worden sein, so dürfen Sie ab diesem Zeitpunkt nicht mehr duschen und das Wasser aus Ihrer Hausinstallation nur noch eingeschränkt nutzen.
Da Legionellen und Bakterien, die sich in dem Leitungsnetz im Biofilm angesiedelt haben extrem schwer zu entfernen sind dauert es mehrere Wochen, bis die eventuell notwendigen Umbauarbeiten an der Installation und die anschliessende Desinfektion geplant, durchgeführt und nach einem vorgegebenen Zeitraum erneut geprüft und freigegeben sind.
Hier helfen Ihnen die Wasserfilter.
Während dieser Phase können Sie dank der Wasserfilter Ihren Lebensstil bedenkenlos fortführen. Beim Duschen, Waschen oder auch in der Küche beim Waschen von Obst und Gemüse.

Daher sollte der Legionellenfilter an dieser Stelle eine vorübergehende Massnahme sein und kein Dauerzustand.
Denn unser Wasser in Deutschland ist gesund und das sauberste Wasser der Welt!?!


Warum Legionellenfilter und kein z.B. BRITA-Filter?

Legionellenfilter und z.B. BRITA-Haushaltsfilter unterscheiden sich grundlegend in der Bauart und Wirkungsweise.
Die BRITA Filtertechnologie reduziert Kalk, Chlor und andere geruchs- und geschmacksstörende Stoffe mit einem Aktivkohle-Filter.
Die Legionellenfilter sind ähnlich einem Kaffeefilter mit einer Membran ausgestattet.
Die einzelnen Poren der Membrane sind so fein (0,2 µm), daß Bakterien und Keime im Filter zurück bleiben.


Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Schutz vor Legionellen und Bakterien im Wasser finden Sie auf der Website http://www.schutz-vor-legionellen.de.